KVS GmbH

Hier erhalten Sie Informationen zu den aktuellen Ereignissen. Bei Fragen sind wir unter 06831 - 9402 0 für Sie erreichbar. → Weitere Informationen

Impressum

Seitenbetreiber i.S.d. § 5 TMG

KVS GmbH
Oberförstereistraße 2
66740 Saarlouis
Telefon: 06831-9402-0
Fax: 06831-9402-95

E-Mail: info@kvs.de 
Internet: www.kvs.de 

Handelsregister:
Registergericht: Amtsgericht Saarbrücken
Registernummer: HRB 12671

Geschäftsführer:
Andreas Michel

Aufsichtsratsvorsitzender:
Landrat Herr Patrik Lauer

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: 
DE 813355762

Berufshaftpflichtversicherung:
Name: Zurich Insurance plc
Anschrift: Niederlassung Deutschland, 53287 Bonn
Räumlicher Geltungsbereich: weltweit

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV:
Silvia Paulus
(Anschrift wie oben)

Hinweis gemäß § 36 VSBG:
Wir sind zu einer alternativen Streitbeilegung im Sinne des § 36 VSBG bereit, und bitten Sie zur Streitbeilegung die folgende Stelle anzurufen:

SÖP Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr e.V.
Fasanenstraße 81
10623 Berlin
E-Mail: kontakt@soep-online.de
Tel.: +49 30 64499330
Fax: +49 30 644993310
Website: http://www.soep-online.de

Die Nutzung einer alternativen Schlichtungsstelle stellt keine zwingende Voraussetzung für das Anrufen zuständiger ordentlicher Gerichte dar.

Urheberrecht und Bildnachweise:
Die Inhalte von www.kvs.de sind – soweit nicht abweichend angegeben – urheberrechtlich geschützt.
Verwendete Fotografien sind ggf. mit Bildnachweisen gekennzeichnet oder unten aufgeführt, soweit sie nicht selbst angefertigt wurden.
Die Verwendung von Fotografien auf Drittseiten ist nur im Rahmen der jeweiligen Lizenz der Urheber möglich.

Fotos: Yannik Planta Fotografie - www.yannikplanta.com

Konzeption, Design und Programmierung
KOPFMUNTER | Agentur für digitale Kreativität

Impressum erstellt durch:  
© IT-Recht-Kanzlei DURY – www.dury.de
© Website-Check GmbH – www.website-check.de

Meldungen zur aktuellen Lage in der Corona-Krise

Liebe Fahrgäste, 

mit der schrittweisen Lockerung der Corona-Einschränkungen wird sich das Fahrgastaufkommen in den nächsten Wochen wieder erhöhen, wodurch sich neue Fragen bezüglich der Nutzung von Bus und Bahn ergeben. Die wichtigsten Informationen haben wir an dieser Stelle für Sie zusammengefasst:

Fahrzeuge Wir haben sämtliche Vorkehrungen getroffen, um unsere Kunden und Mitarbeiter bestmöglich zu schützen. So werden, neben der routinemäßigen Desinfektion unserer Busse per Kaltvernebelung, die Halte- und Griffstangen seit Beginn der Corona-Krise täglich desinfiziert. – die Gesundheit und das Wohl Aller hat für uns oberste Priorität.

Ab Montag, dem 27. April 2020, gilt für Fahrgäste im ÖPNV eine Rechtsverordnung zum Tragen einer Mund-Nasenbedeckung. Diese müssen in den Bussen, aber auch an Haltestellen, Bahnhöfen und in den Kundenzentren getragen werden. Anerkannt ist jeder Schutz, der aufgrund seiner Beschaffenheit geeignet ist, eine Ausbreitung von übertragungsfähigen Tröpfchenpartikeln zu verringern, unabhängig von einer Kennzeichnung oder zertifizierten Schutzkategorie. Ausgenommen von dieser Rechtsverordnung sind Kinder unter 6 Jahren. Bitte beachten Sie: Das Tragen einer Maske entbindet nicht von der Einhaltung des Abstandsgebotes. Bitte halten Sie, soweit dies möglich ist, den vorgeschriebenen Abstand zu anderen Fahrgästen und dem Fahrpersonal ein.

Fahrplan-News

Ab Montag, 04. Mai 2020, verkehren die Busse der KVS GmbH wieder nach dem Mo-Fr-Schulfahrplan. Seit dem 25.05. fährt die Linie MS2 wieder bis Creutzwald. Die Linie N5 sowie die Spätfahrten der Linien 401, 402, 406 und 409 am Wochenende werden auch weiterhin ausgesetzt. Ab diesem Termin erhalten Sie Ihre Fahrscheine wieder bei den Fahrern und Fahrerinnen im Bus.

______________________________________________________________

Fahrplan-News

Ab Montag, 04.05.2020, verkehren die Busse der KVS GmbH wieder nach dem Mo-Fr-Schulfahrplan. Die Linie MS2 verkehrt weiterhin nur bis Überherrn. Die Linie N5 sowie die Spätfahrten der Linien 401, 402, 406 und 409 am Wochenende werden auch weiterhin ausgesetzt. Ab diesem Termin erhalten Sie Ihre Fahrscheine wieder bei den Fahrerinnen und Fahrern im Bus.

______________________________________________________________

Kundenzentren: Ab Montag, 27.04.2020, sind unsere Mitarbeiter in den Kundenzentren in Saarlouis und Lebach - zu den gewohnten Öffnungszeiten - wieder für Sie da.

______________________________________________________________

Mo, 30.03.2020, 13.00 h: Ab Freitag, 03. April, werden einige der an Freitagen zusätzlich angebotenen Spätfahrten nicht mehr durchgeführt. Dies betrifft folgende Linien und Kurse: Linie 401, Fr 23.58 h und Sa 00.03 h ab Saarlouis ZOB Kleiner Markt Linie 402, Fr 00.35 h ab Saarlouis ZOB Kleiner Markt Linie 406, Fr 00.08 h ab Saarlouis ZOB Kleiner Markt Linie 409, Fr 00.35 h ab Saarlouis ZOB Kleiner Markt. Die Maßnahme gilt zunächst bis zum Ende der Osterferien 24.04.2020.

Mo, 23.03.2020, 12.19 h: Ab sofort bleiben unsere Kundenzentren in Saarlouis und Lebach geschlossen. Sie erreichen unsere Mitarbeiter aber weiterhin - zu den üblichen Öffnungszeiten - telefonisch oder per Mail. Kundenzentrum Saarlouis: 06831 - 9402 72 Kundenzentrum Lebach: 06831 - 9402 65 Email: info@kvs.de

Damit alle weiterhin gesund ans Ziel kommen, sollte von den Fahrerinnen und Fahrern Abstand gehalten werden. Bitte nur die hinteren Türen zum Ein- und Aussteigen nutzen. Der Fahrscheinverkauf im Bus ist aus Vorsorgegründen nicht möglich. Fahrkarten bitte, wenn möglich, über Handy (Saarfahrplan-App "Handy-Ticket") erwerben oder am Automaten.

Infolge der Schulschließungen fahren die Busse der KVS GmbH von Montag, 16. März, bis voraussichtlich Freitag, 24.04., dem Ende der Osterferien, nach dem Montag-Freitag-Ferienfahrplan.

Die Linie MS2 fährt vorerst nicht mehr nach Creutzwald sondern endet und startet in Überherrn, Haltestelle "L'Hôpitaler Straße". Die Linie 413 entfällt - solange bei den Ford-Werken nur nicht gearbeitet wird - komplett.

Do, 12.03.2020, 13:28 h: Der Landkreis Saarlouis hat in seiner gestrigen Sitzung - präventiv - die Freistellung aller KVS-Mitarbeiter angeordnet, die aus der französischen Region Grand-Est zur Arbeit kommen. Durch diese Maßnahme fehlen bei der KVS GmbH derzeit unverhältnismäßig viele Fahrbedienstete. Aus aktueller Sicht kann das planmäßige Fahrtangebot bis einschließlich Sonntag, 15.03., aufrecht erhalten werden. Ab Montag, 16.03., kann es zu Ausfällen einzelner Fahrten kommen. Wir werden an dieser Stelle aktuell informieren.